Herzlich Willkommen

Wir, die Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Nürtingen-Kirchheim u.T., sind für Sie da!


Neben unseren allgemeinen Aufgaben nehmen wir uns aktuellen
KFZ-Themen an, unterstützen Betriebe und Schüler bei der Besetzung von Ausbildungsplätzen und haben ein offenes Ohr für Ihre Fragen - sprechen Sie mit uns!


Seit 63 Jahren leistet der Licht-Test einen bedeutenden Beitrag zur Sicherheit auf unseren Straßen. Vom 1. bis 31. Oktober 2019 bieten wir, die Kfz-Meisterbetriebe, wieder die kostenlose Überprüfung der Beleuchtungsanlage Ihres Fahrzeuges an.

 

 

 

 

Der Licht-Test umfasst die Sicht- und Funktionsprüfung sowie die Prüfung der vorschriftsmäßigen Einstellung der Scheinwerfer bei allen Lichtsystemen, die dies ohne Diagnosegerät erlauben. Überprüft werden:

 

1. Fern- und Abblendlicht
                            

2. Nebel-, Such- und andere erlaubte Zusatzscheinwerfer 

3. Begrenzungs- und Parkleuchten                    

 

4. Bremslichter

 

5. Schlusslichter 

 

6. Warnblinkanlage

 

7. Fahrtrichtungsanzeiger

 

8. Nebelschlussleuchte

 

Für dabei festgestellte Fehler kann in der Regel die sofortige Instandsetzung angeboten werden und diese zu den üblichen Kosten in Auftrag genommen werden. Geht es jedoch in die sehr aufwändige Diagnose, sind solche Systeme wie andere Fahrerassistenz-systeme zu behandeln. Für die Einstellung vereinbaren Sie dann einen separaten und kostenpflichtigen Werkstatttermin.

Richtige Beleuchtung ist immer wichtig, aber besonders zu Beginn der dunklen Jahreszeit. Veränderte Straßen- und Wetterverhältnisse fordern Fahrer und Fahrzeug. Erschreckend hoch ist nach wie vor die Mängelquote: Beim Licht-Test 2018 waren rund 33 Prozent der überprüften Pkw fehlerhaft. Hier ein Überblick

Leisten Sie Ihren aktiven Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit, und nutzen Sie das Service-Angebot. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit einem Kfz-Meisterbetrieb. Fehlerfreie Fahrzeuge erhalten eine Licht-Test-Plakette, die bei Polizeikontrollen in der Regel problemloses Passieren gewährleistet.

 

 

 

 

 

 

           

                           

 

 

 

 

 

Saisonstart für Winterreifen

Von Oktober bis Ostern haben die weicheren Pneus Saison

 

Der Wechsel auf Winterreifen steht jetzt an. Denn von O bis O, von Oktober bis Ostern, ist ihre Saison. Und das aus gutem Grund. Durch ein zickzackartiges Lamellenprofil und eine weiche Gummimischung sorgen sie für bessere Fahrbahnhaftung und kürzere Bremswege – und somit für mehr Sicherheit.

 

Bei einem Termin im Kfz-Betrieb werden die Reifen fachmännisch überprüft: Wie steht es mit Luftdruck, Profiltiefe, Alter sowie Wintereignung der Pneus? Die Profis kontrollieren auch Reifenflanken und Profil. Nach der Demontage ziehen die Sommerreifen ins Winterquartier, entweder in die heimische Garage oder ins Reifenlager der Werkstätten.

 

ABC zum Reifenwechsel

Eigentlich eine runde Sache: Jährlich im Oktober erfolgt der Wechsel von Sommer- auf Winterreifen. Doch wohin mit der Sommerware? Wann ist ein Reifen alt? Und wer gibt Hilfe beim Kauf neuer Pneus? Fragen, die vor dem Winter geklärt werden sollten. Immerhin rangierten Reifenschäden auch 2014 an fünfter Stelle der ADAC-Pannen-statistik, gleichauf mit Defekten am Motor.

 

Lesen Sie mehr

Schlichten statt richten!

no-img

Lesen Sie mehr

Berufsstart live am 20.07.2019

no-img

Lesen Sie mehr

no-img

Lesen Sie mehr

no-img

Lesen Sie mehr

no-img

Lesen Sie mehr

no-img

Lesen Sie mehr

Radiospot

Radiospot anhören