Hochvoltschulung

Zielgruppe:      KFZ Meister, KFZ Mechatroniker, KFZ-Elektriker


Zielsetzung:   






Fachkunde ist Voraussetzung!

Damit Sie Arbeiten an Hochvoltsystemen durchführen dürfen,
müssen Sie sich die Fachkunde für Arbeiten an Hochvoltsystemen
erwerben. Mit dieser Zusatzausbildung dürfen Sie HV-Systeme 
spannungsfrei schalten und selbst Arbeiten an spannunsgfreien
HV-Komponenten durchführen und Mitarbeiter unterweisen.
In diesem Seminar wird die vom Gesetzgeber geforderte Fachkunde
vermittelt und durch ein Teilnahmezertifikat bestätigt.



Inhalte:             
           






                    
  

     

- Alternative Kraftstoffe und Antriebe
- Hochvolt-Konzept und Kraftfahrzeugtechnik
- Aufbau, Funktion und Wirkungsweise von HV-Fahrzeugen
- Elektrische Gefährdungen und Erste Hilfe
- Fachverantwortung
- Schutzmaßnahmen gegen elektrische Körperdurchströmung und
  Störlichtbögen
- Definition "HV-eigensicheres Fahrzeug"
- Praktisches Vorgehen bei Arbeiten an HV-Fahrzeugen und 
   -systemen und Übungen


 

Voraussetzungen:

Kfz-Mechatroniker, Kfz-Elektriker und Kfz-Mechatroniker mit Ausbildungsabschluss nach 1973. Elektronikkurs Basiswissen oder entsprechender Nachweis
erforderlich.


 

Schulungsort:

Wir bieten die Schulungen als Abendkurse an unserer Schulungsstätte in
Nürtingen in der Philipp-Matthäus-Hahn Schule an.